Samuel zaubert

Eine wahre Begebenheit aus dem Hause Knipp:
eine Packung köstlicher Elisenlebkuchen steht am Tisch und Sarah nimmt sich einen. Samuel darf nicht, weil er kratzt erfahrungsgemäß nur den Zucker runter und der Rest bleibt über.
Nach kurzem Protest nimmt Samuel ein Tuch, stellt sich auf die Bank und sagt: „Zauberer bin ich. Hokus pokus fidibus“ und nimmt mit dem Tuch in der Hand die Lebkuchenpackung weg, so dass man sie nicht mehr sieht, stellt sie auf die Bank und möchte sich einen rausnehmen. Schlingl

Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Samuel zaubert

  1. Sedlacek Rosi sagt:

    Schlingl? Klug würde ich sagen – man muß sich nur was einfallen lassen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

seven + three =