Gespeicherte Chromium-Passwörter migrieren

Ich habe gestern auf meinem Notebook das Update von Linux Mint 16 auf Linux Mint 17.2 vollzogen. Linux Mint basiert auf Ubuntu, daher werden die folgenden Schritte dort genauso funktionieren wie vermutlich auch bei jeder anderen GNOME-Installation, wo gnome-keyring verwendet wird.

Ich verwende Chromium (die Open-Source-Variante von Google Chrome) als Standard-Browser, und er kennt so gut wie alle meine Passwörter, die ich auf Webseiten einsetze. Das ist besonders bei selten besuchten Seiten praktisch 🙂

Voraussetzungen

Damit die Passwörter übernommen werden können, muss das alte Heimverzeichnis des Benutzers vorliegen. Bei meinen Updates gibt es immer noch die Root-Partition der vorherigen Linux-Installation – ich wechsle bei jedem Update zwischen den beiden Partitionen, sodass ich im Bedarfsfall schnell auf die alte Version zurücksteigen oder Einstellungen nachschauen kann. Durch diese Vorgangsweise spare ich mir auch viele Sorgen wegen des Risikos.

Ich kopiere auch immer die relevanten Inhalte dieses Verzeichnisses in meine neue Installation, d. h. ich verwende keine eigene Partition für /home. Das dient zum Aufräumen, viele Anwendungen legen in versteckten Verzeichnissen (mit Punkt am Anfang) Daten ab, die bei einer neuen Version möglicherweise nicht mehr notwendig sind.

Migration

Die Migration der Passwörter selbst gelang sehr einfach durch Kopieren des alten Schlüsselrings. Nehmen wir an, die alte Partition sei unter /mnt eingehängt, der Benutzername muss entsprechend in Schritt 2 eingesetzt werden:

  1. Öffnen eines Terminal-Fensters (mit der Maus oder sonst Alt+F2 gnome-terminal)
  2. Sichern des neuen Schlüsselrings:
    mv ~/.local/share/keyrings ~/.local/share/keyrings.new
  3. Kopieren des alten Schlüsselrings:
    cp -a /mnt/home/<username>/.local/share/keyrings ~/.local/share
  4. Benutzer neu anmelden
  5. Kontrolle, ob die Passwörter übernommen worden sind, indem die Applikation Passwörter und Verschlüsselung aufgerufen wird. Da sollten nun eine Liste aller gespeicherten Passwörter auftauchen. Diese Applikation kann auch mit Alt+F2 seahorse gestartet werden.
  6. Wenn die Passwörter übernommen worden sind, kann die Sicherung gelöscht werden:
    rm -rf ~/.local/share/keyrings.new

Übrigens: Das aktuelle Linux Mint 17.2 wird bis 2019 mit Updates versorgt, mal schauen, ob das Notebook (5,5 Jahre alt) noch so lange mitspielt 😉

Über Franz Knipp

Geboren 1975, erster eigener Computer 1984, erste eigene Webseite 1995, erster Blog 1999 in Spanien. Seit 2000 Programmierer und Projektleiter. Inzwischen verheiratet und dreifacher Vater. 2011 Gründung eines Software-Unternehmens. Seit 2012 Grüner Gemeinderat in Oslip.
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.