Mein persönliches Super-Wahljahr

Heute war ein spannender Tag, ich war zeitweise nervös wie schon längere Zeit nicht mehr. Was war passiert? Heute war Landesversammlung der Grünen, mit dem Ziel, die Liste für die Landtagswahl ab Platz drei zu wählen.

Wer Veränderung möchte, muss etwas dafür tun.

Unter diesem Motto gestalte ich seit ein paar Jahren mein Leben: 2011 der Weg in die Selbständigkeit, 2012 die Gründung einer grünen Ortsgruppe vor den Gemeinderatswahlen, 2014 die Entwicklung meines Programmiercamps für 10- bis 14-Jährige. Nachdem ich erfolgreich bei der Gemeinderatswahl antrat, aus Solidarität bei den Nationalratswahlen 2013 und Europawahlen 2014 auf unwählbaren Listenplätzen war, fehlte mir nur mehr die Landtagswahl. Es gibt viel in Burgenland zu verbessern, daher entschloss ich mich, dieses Mal weiter vorne meinen Platz zu finden.

Die heutige Landesversammlung

Franz am PultBlumen nach der WahlHeute wurde gewählt. Ich durfte mich als Kandidat für Platz vier präsentieren und den Fragen der Anwesenden stellen. Wie so oft entwickelte ich die Rede spontan und im Stegreif. Nervös war ich für längere Zeit, weil es drei Wahlgänge brauchte, bis mein Listenplatz fixiert war.

Die Top 5, allerdings ohne Irmi SalzerTop 5 mit Eva Glawischnig, Stefan Wallner und Anita MalliUnd so bin ich nun auf dem fünften Listenplatz, und es ist mir eine große Ehre, die Liste mit diesen großartigen Persönlichkeiten zu teilen:

  1. Regina Petrik: Bekannt geworden mit ihrem Lehrjahr, wo sie in 10 Monaten 10 verschiedene Jobs ausführte, ist die Spitzenkandidatin. Mehr auf ihrem Blog.
  2. Wolfgang Spitzmüller: Der Biobauer aus Oberschützen ist der Landtagsabgeordnete der Grünen. Auch er bloggt über seine Arbeit.
  3. Anja Haider-Wallner: Anja macht alles mögliche, hat vor kurzem ihr zweites Buch herausgebracht und ist Landessprecherin der Grünen Wirtschaft. Ihre Homepage verrät Dir mehr.
  4. Irmi Salzer ist agrarpolitische Referentin und Biobäuerin, die gegen das Freihandelsabkommen TTIP kämpft und damit diese Woche in Pro & Contra auf Puls 4 zu sehen war.
  5. Franz Knipp
  6. Maria Racz ist die jüngste Person auf der Liste. Die Burgenland-Ungarin ist Fremdsprachenkorrespondentin und Gemeinderätin in Oberwart. Ihre Rede auf der Landesversammlung hat mich sehr beeindruckt.
  7. Michael Unger ist Polizist und Gemeinderat in Mattersburg.
  8. Anita Malli: Die Burgenlandkroatin ist die Landesgeschäftsführerin der Grünen. Gemeinsam mit ihr schrieb ich vor einem Monat eine Presseaussendung, weil bei der Umfahrung Schützen auf die zweisprachigen Wegweiser vergessen wurde.

Ob ich mit diesem Listenplatz in den Landtag einziehe, entscheiden die WählerInnen. Ein Erdrutschsieg ist dafür notwendig. Wolfgang Spitzmüller war allerdings bei der letzten Wahl auf Platz 15 und rückte nach, als Michel Reimon vor der Europawahl ausstieg. Es bleibt also noch eine Zeit lang spannend, sollte es nicht gleich Ende Mai klappen.

Nächste Woche Wirtschaftskammerwahlen

Die erste Wahl meines „Superwahljahres“ war heute, und ich bin mit dem Ausgang zufrieden.

Für Spannung ist allerdings bereits in ein paar Tagen gesorgt: Ich trete bei den Wirtschaftskammerwahlen in meiner Fachgruppe Unternehmbensberatung und Informationstechnologie (UBIT) an – als Spitzenkandidat für die Grüne Wirtschaft. In der Landesleitung der Grünen Wirtschaft haben wir uns zum Ziel gesetzt, einen Sitz im Wirtschaftsparlament zu erringen. Am Freitag erfahren wir das Ergebnis.

Im Mai sind dann die Landtagswahlen, das ist die dritte Wahl, der ich mich heuer stelle.

Quellenhinweise der Fotos: Grüne Burgenland, Felicitas Altmann-Euler

Über Franz Knipp

Geboren 1975, erster eigener Computer 1984, erste eigene Webseite 1995, erster Blog 1999 in Spanien. Seit 2000 Programmierer und Projektleiter. Inzwischen verheiratet und dreifacher Vater. 2011 Gründung eines Software-Unternehmens. Seit 2012 Grüner Gemeinderat in Oslip.
Dieser Beitrag wurde unter Grüne abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mein persönliches Super-Wahljahr

  1. Pingback: Call me „Mitglied des Fachgruppenausschusses UBIT Burgenland“ | Knipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.